Dresdner Sprint-OL Serie

Aus OL-Wiki

Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Läufe zur Dresdner Sprint-OL Serie finden am letzten Mittwoch der Monate Januar bis Oktober statt. Ins Leben gerufen wurde die Sprint-OL Serie im Jahr 2004. Es wird eine kurze Bahn für die Kinderklassen der Jungen und Mädchen sowie eine lange Bahn für die Kategorien D/H-16, D/H 18-40 und D/H 45- angeboten.

Die Ausrichter wechseln jedes Jahr wobei angestrebt wird, dass jeder Dresdner OL-Verein mindestens einen Sprint pro Jahr organisiert. Die Startgebühr für auswertige OLer beträgt 1 Euro, für Mitglieder im OSV Dresden und den weiteren Dresdner OL-Vereinen entfällt die Gebühr. Die Sprints im Januar und Februar werden als Nacht-OL ausgetragen.

Die Teilnehmerzahlen liegen zwischen 50 und 200 Läufern. In den Schulferien wird mit 50-60 Läufern die geringste Teilnehmerdichte erreicht. In der Regel starteten mehr als 100 Läufer.

Für die Ausrichtung eines Sprints kann sich jeder bewerben, wobei es im Jahr 2014 & 2015 mehr potenzielle Ausrichter als Termine gab.

Eine Zielstellung der Sprint-OL Serie ist es die Sportart weiter zu verbreiten und die OL-Szene in Dresden zu vergrößern. Da die Sprints immer wieder in neuen Gebieten von Dresden ausgetragen werden, existieren in der Stadt inzwischen sehr viele OL-Karten.

Auschreibungen zur jeweils aktuellen Etappe finden sich auf ol-in-dresden.de. Ältere Ergebnisse finden sich auf der Seite des OSV Dresden zur Dresdner Sprint-Serie.

Verantwortlich für die Gesamtwertung und Koordination der einzelnen Termine ist Heiko Gossel.

Persönliche Werkzeuge