Fehler

Aus OL-Wiki

Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Fehler ist im Grunde das, worum sich alles im Orientierungslauf dreht. So kosten sie immer wieder wichtige Sekunden oder Minuten und bestimmen so, wer am Ende auf das Siegertreppchen darf und wer nicht.

Inhaltsverzeichnis

Fehlerarten

Es gibt viele verschiedene Sorten von Fehlern und auch viele Ursachen.

Der erste Posten-Fehler

Oft werden an den ersten Posten bereits einflussreiche Fehler gemacht. Der Grund ist, dass man von Anfang an ein hohes Tempo laufen möchte ohne die Gelegenheit gehabt zu haben, sich an die Karte (eventuell den Maßstab) gewöhnt zu haben. Eine Grundregel im OL lautet daher, die ersten Posten ruhig und sicher an zugehen.

Geschwindigkeitsfehler/Verlieren des Kartenkontaktes

Ein Problem das besonders geübte Leichtathleten trifft, welche beim OL auf schnelle Erfolge hoffen ist der zu geringe Kartenkontakt durch zu starken Fokus auf das Laufen. Ist das Tempo hoch, fällt es schwer im Laufen die Karte zu lesen. Kann im Laufen nicht die Karte lesen, ist es wichtig regelmäßig stehen zu bleiben und zu kontrollieren ob man sich noch auf dem richtigen Weg befindet. Sich zu zwingen regelmäßig die Umsetzung der gewählen Route zu überwachen minimiert diese Fehlermechanismus.

Anfänger die nicht aus der Leichtathletik kommen, lernen das Orientieren oft schneller, als auf schnelle Erfolge zielende geübte Läufer.


Ablaufen in die falsche Richtung vom Posten

Ein Fehler, der auch vor allem bei Anfängern auftritt ist das Ablaufen vom Posten in eine falsche Richtung. Grund ist die fehlerhafte oder Nichtbenutzung des Kompasses beim Loslaufen. Bereits beim Anlaufen eines Postens, sollte man sich die Ablaufrichtung (in Relation zur Anlaufrichtung) anschauen. Dadurch verbindet man das An- und Ablaufen zu einer Einheit und verhindert so, dass man beim Ablaufen den Kompass falsch liest..

Einsüden

Eine Unterart des Ablaufens in eine Flasche Richtung ist das unter Anfängern vorkommende Einsüden. Hierbei richtet man die Karte fälschlicher Weise nach der Falschen Seite der Kompassnadel, also nach Süden aus. Das Ablaufen in die Komplett falsche Richtung ist die Folge. Behebung wie eben beschrieben.



keinen oder schlechten Attackpoint oder "Danebenvorbeilaufen"

Es kommt vor, dass man auf gut Glück (mit hohem Tempo) Richtung Posten läuft. Verlässt einen das Glück, läuft man am Posten vorbei und verliert wertvolle Minuten. Es lohnt sich in der Nähe von Posten eindeutige Objekte zu passieren, von denen der Posten nicht weit entfernt ist und man so die Gefahr des Vorbeilaufens minimiert.


Parallelfehler

Ein Parallelfehler entsteht, wenn zwei Postenkombinationen in eine ähnliche Richtung gehen und man diese vertauscht. Man geht dabei davon aus, dass man von einem anderen Posten startet und merkt beim orientieren früher oder später, dass der Wald nicht zur Postenkombination passt. Um die Gefahr eines solchen Fehlers zu minimieren, lohnt es sich mit der Spitze des Daumenkompasses oder mit dem Daumen auf den momentanen Standort zu zeigen.

Posten überspringen

Eng mit dem vorherigen Fehler verwandt ist es, einen Posten zu "überspringen" bei zwei aufeinanderfolgenden Postenkombinationen in gleicher Richtung. Dabei wähnt man sich ein Posten weiter, als man tatsächlich ist. Wie beim Fehler zuvor, ist eine Gegenmaßnahme die Markierung des aktuellen Standortes mittels der Spitze des Daumenkompasses oder mit dem Daumen vorzunehmen.


Routenwahlfehler

Der Routenwahlfehler besteht ganz einfach im Wählen einer ungünstigen Route. So kann es sein, dass ein Umweg gewählt wurde, obwohl es einen einfacheren, kürzeren gibt.

Aber auch speziell auf die Person bezogen können Routen ungünstig sein, welche für andere von Vorteil ist. So ist es für einen Anfänger oft günstig einen Umweg in Kauf zu nehmen, wenn dadurch orientierungstechnisch schwere Passagen umlaufen werden können.

Mehr zur Routenwahl.

Verzählen

Ab und zu ist man darauf angewiesen bestimmte Objekte wie z.B. Wege oder Schneisen welche man kreuzt zu zählen, um sich dann für eine dieser zu entscheiden. Bei Unachtsamkeit passiert es, dass man sich verzählt oder die aktuelle Zahl vergisst. Dies kann zu Zeiteinbußen oder gar zum Verlaufen führen.

blindes Hinterherlaufen

Es kommt immer wieder vor, dass Läufer vermeindlich besseren Läufern blind hinterher laufen. Es kann dazu kommen, dass der Vorläufer einen Fehler macht oder sich läuferisch absetzen kann. Dann weiß man selber nicht wo man ist und verliert unnötig Zeit.Bsp.

Ursachen

  • Unaufmerksamkeit
  • zu Hohe körperliche Belastung, durch zu schnelles Laufen oder Bergauflaufen
  • Fehleinschätzung
  • falsches Interpretieren der Karte
  • die falsche Gegend in die Karte interpretieren


Weblinks

Persönliche Werkzeuge
Andere Sprachen