Nacht-OL

Aus OL-Wiki

Wechseln zu: Navigation, Suche
Nacht-OLer
vergrößern
Nacht-OLer

Der Nacht-OL ist eine besondere Form des Orientierungslaufes in der die Strecke ohne Tageslicht absolviert werden muss.

Damit die OrientierungsläuferInnen trotzdem etwas sehen, nehmen sie Taschen- oder Kopflampen mit in den Wald. Teilweise werden die Posten mit Reflektoren ausgestattet, wobei jedoch ein Reiz des Nacht-OLs verloren geht. In Deutschland darf gemäß den Wettkampfbestimmungen der erste Start frühestens 60 Minuten nach Sonnenuntergang erfolgen.

besondere Anforderungen

Im Nacht-OL wird insbesondere mit der eingeschränkten Sicht gekämpft. Dadurch nimmt die Feinorientierung, vorrausgesetzt es werden keine Reflektoren eingesetzt, eine besondere Rolle ein.

Weblinks

Video


Persönliche Werkzeuge
Andere Sprachen