OSV Dresden

Aus OL-Wiki

Wechseln zu: Navigation, Suche

Der OSV (Orientierungssportverein) Dresden stellt einen Dresdner Verein dar, die sich der Förderung des Orientierungssports verschrieben hat. Neben veranstalteten Wettkämpfen werden insbesondere Trainingseinheiten, Kartendruck und Nachwuchstraining gefördert.


Inhaltsverzeichnis

Geschichte

Der OSV Dresden wurde am 01. September 1999 gegründet. Die Ausrichtung des Weltcup-Finales 2004 (World Cup Final) war die erste große Aufgabe des neuen Vereins. Hintergrund war, dass man die Kräfte aller Vereine zur Ausrichtung eines erstklassigen internationalen Wettkampfes bündeln wollte, allein wär das für die großen Vereine der Stadt, den USV TU oder den Post SV nicht möglich gewesen. Im Zuge dessen wurden 5 neue Karten erstellt:

  • Jägerpark (Mitteldistanz)
  • Katzstein (Langdistanz&Staffel)
  • Lasensteine (Training)
  • Elbschlösser (Sprint Finale)
  • Großer Garten (Sprint Vorlauf)

Neben der erfolgreichen Durchführung des World Cup Final, die von den deutschen Aktiven im Rahmen der Deutsche Meisterschaft Langdistanz und des Deutschland-Cup erlebt werden konnte, ermöglichen die erstellten Karten zusammen mit nachfolgenden Kartierungsbemühungen eine Nachnutzung durch die Dresdner OLer. Die dadurch entstehende lokale Förderung von kleinen Wettkämpfen und Trainings wurde damit neue Hauptaufgabe des Vereins - dabei sollten Barrieren zwischen den Vereinen abgebaut werden, um Trainings für möglichst viele Teilnehmer kostenfrei veranstalten zu können. Das funktioniert bis zum heutigen Tage insbesondere als Dresdner Sprint-OL Serie hervorragend. 2007 hat der OSV Dresden die Deutschen Meisterschaften Mitteldistanz und einen BRL ausgerichtet. Hierfür wurde das im Stadtgebiet befindliche Gelände der Hellerberge erstmals kartiert - ein sehr feingliedriges Gelände, was früher Übungsplatz war und nach über 10 Jahren wilder Naturierung eines der anspruchsvollsten OL-Gelände Deutschlands geworden ist. Um Kartenzeichnung und Maßstab gab es im Vorfeld und nach der Veranstaltung heftigen Streit mit dem Technischen Komitee. Seitdem hat der OSV Dresden keine großen Wettkämpfe veranstaltet, jedoch sind heute die Karten Hellerberge und Jägerpark neben der Dresdner Heide die am intensivsten genutzten OL-Karten in Dresden, womit die Aktivität des OSV einen nachhaltigen Vorteil für die Sportart geschaffen hat.

Wettkämpfe

Vom OSV Dresden wurden folgende Wettkämpfe ausgerichtet:

Schul-OL in Dresden

Die Aktivitäten rund um den Schul-OL gehören zu den wichtigsten, die der OSV momentan bewältigt. Im Rahmen umfangreicher Kartierungen existieren heute von den meisten Dresdner Schulgeländen OL-Karten, die für den Unterricht nutzbar sind. Im Rahmen von Projekttagen werden regelmäßig Schulen bei Orientierungslaufaktivitäten unterstützt und so unsere Sportart bekannter gemacht.

Vereinsleitung

  • Präsident: Werner Kraemer
  • Geschäftsführer: Diethard Kundisch
  • Schatzmeister: Joachim Gerhardt

Links

www.osv-dresden.de

Persönliche Werkzeuge