Routenwahl

Aus OL-Wiki

Wechseln zu: Navigation, Suche

Die Routenwahl ist eine der Problemstellungen im Orientierungslauf, welche es gilt für jeden einzelnen Posten zu lösen. Bei der Wahl der Route spielen eine Menge Faktoren hinein. Fehler in der Wahl der Route können bedeutende Zeit kosten.

Inhaltsverzeichnis

Faktoren

  • Persönliche Fähigkeiten:
* läuferisch: eher Wald- oder fester Boden, über den Berg oder aussenrum
* orientierungstechnisch: lieber Wege laufen oder quer durch den Wald, Umwege laufen und dafür sicherer oder abkürzen und Fehler in Kauf nehmen
  • Unterbewuchs
  • Jahreszeit/Wetter

Varianten der Routenwahl

Routenwahlproblem
vergrößern
Routenwahlproblem

"nicht nachdenken, nur laufen Variante"

Bei dieser Variante, wählt der/die SportlerIn eine Route, welche zu einem großen Teil an einem Weg entlang führt. Das führt zu einer hohen Laufgeschwindigkeit und wenig Orientierungsvermögen/Denkleistung wird gefordert. Oft werden dadurch auch Höhen(Berge, Täler) umlaufen und so Höhenmeter gespart. Dabei wird jedoch oft eine Längere Strecke gelaufen. [1]

"nachdenken, weniger laufen Variante"

Bei dieser Route ist eine Außenrumvariante ungünstig, weil kein Weg existiert oder einen zu großen Umweg erzeugt. Dabei ist in der Regel mehr Orientierungs- und Denkleistung gefragt. Daher ist man auch gezwungen langsamer zu laufen.

Training

reines Theorie-Training

Um das Wählen einer Route zu Trainieren kann man sich eine alte oder fremde OL-Karte nehmen und Posten für Posten die beste Route wählen. Diese Übung kann auch zu zweit gemacht werden. Zu zweit kann man auch über die gewälten Routen diskutieren und die Pro's und Kontra's austauschen.

Routenwahl plus Test im Wald

Dieses Training findet im Wald statt. Dazu wird eine OL-Bahn gelegt und je zwei Routen ausgewählt, welche miteinander verglichen werden sollen. Nun kann man entweder nacheinander die beiden Routen testen oder man trainiert mit einem Partner, der ähnlich schnell läuft, und teilt sich die Routen auf. Danach werden die einzlnen Splitzeiten verglichen und ausgewertet, warum unterschiede zu stande kommen.

Nachbereitung von Wettkämpfen

Nach Wettkämpfen lohnt es sich, die Karte nocheinmal hervor zu nehmen und die Strecke einzuzeichnen. Oft fallen einem dabei Routen auf, welche in der hektik des Wettkampfes übersehen wurden. Insbesondere der Vergleich der Routen mit der Konkurrenz ist oftmals sehr lehrreich. Bei unterschiedlichen Routen geben die Zwischenzeiten einen Interessanten einblick. Zu beachten ist jedoch, dass sich die Wettkämpfer in der Regel konditionell unterscheiden und so schnelle Läufer auch auf einer ungünstigeren Route schneller sein können. Auch unterscheiden sich die Idealrouten von Person zu Person.

Mikroroutenwahl

Die Mikroroutenwahl bezeichnet die Wahl der Route auf den nächsten Metern aufgrund der Sicht auf das Gelände. Es wird dabei nicht die (Makro-)Routenwahl beeinflusst. Sie dient dazu möglichst besser belaufbare Wegstrecken zu wählen und Hindernisse zu meiden. Man schafft ebenfalls die Möglichkeit laufend im Gelände die Karte zu lesen.

Weblinks

Video

2 OLer laufen teilweise unterschiedliche Routen

Leitlinien nutzen(englisch)

Beispiele Tiomila 2010

20f1ae04018c9afd1c444c2a4da814b4_l.jpg

Persönliche Werkzeuge