Staffel-OL

Aus OL-Wiki

Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Staffel-OL ist eine Form des Orientierungslaufes, bei der in der Regel drei Sportler/innen, aus einem Team, nacheinander einen Orientierungslauf absolvieren. Dabei wird der Start, des/der ersten Läufers/in als Massenstart ausgetragen. Das Team bei dem der/die dritte Läufer/in als erstes aus dem Wald kommt hat gewonnen.

Der Massenstart bei einer Staffel-OL ermöglicht das Hinterherlaufen. Um dies zu verhindern gibt es sogenannte Gabelposten. Dabei werden den unterschiedlichen Staffeln auch unterschiedliche Posten gegeben. Diese liegen in der Regel nicht weit auseinander.

Wettkämpfe

Es wird jährlich eine Deutsche Meisterschaft als Staffel-OL ausgerichtet. Dazu kommt der JJLVK und verschiedene Landesmeisterschaften. Außerdem gibt es noch den Deutschland-Cup der als gemischte 5er-Staffel ausgetragen wird.

Die Tiomila ist eine internationaler Staffel-OL mit zehn und die Jukola eine mit bis zu sieben Läufer/innen.

siehe auch



Persönliche Werkzeuge